Radurlaub Packliste – Was muss man auf Fahrradtouren mitnehmen?

Ein Fahrradurlaub unterscheidet sich nicht nur in der Art des Reisens von einem Urlaub mit dem Auto oder dem Flugzeug, sondern auch in der Packliste. Ein Koffer findet auf dem Fahrrad keinen Platz, also muss alles in einen Rucksack oder andere kleine Taschen passen. Unnötiger Ballast sollte auf Radreisen vermieden werden, damit der Rucksack, bzw. die Satteltasche nicht zu schwer wird. Was gehört auf eine Radurlaub-Packliste? Die folgende Checkliste für Radreisen hilft Ihnen dabei, dass Sie die richtige Ausrüstung im Gepäck auf Fahrradtouren mitnehmen!

Radurlaub Packliste – Was auf Fahrradtouren mitnehmen?

Wettergerechte Kleidung

T-Shirts, Hosen, Socken und Schuhe sollten an das Reiseziel angepasst und bequem sein. Es eignet sich vor allem leichte, luftdurchlässige Kleidung und festes Schuhwerk und es sollte stets zumindest eine lange und eine kurze Hose mitgenommen werden. Selbiges gilt auch für Oberbekleidung. Außerdem: Egal ob mit schlechtem Wetter zu rechnen ist oder nicht, ein Regenponcho oder eine dünne Regenjacke sind Pflichtbegleiter auf jeder Radreise. Wenn möglich kann eine Regenhose das Schlecht-Wetter-Outfit vervollständigen. Ein großer Teil des Gewichtes lastet beim Fahrradfahren auf den Händen, deswegen sind ein paar leichte Handschuhe ratsam. Ganz wichtig: Ein Fahrradhelm schützt vor lebensgefährlichen Stürzen!

Kleidung

  • Fahrradhelm
  • Kurze und lange Hosen (möglichst leichter Stoff)
  • Kurze und lange Oberbekleidung
  • Unterwäsche
  • Socken
  • Festes Schuhwerk
  • Wechselschuhe
  • Regenponcho oder Regenjacke
  • Ggf. Handschuhe
  • Schlafzeug
  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung zum Schutz vor der Sonne
  • evtl. Badesachen

Die notwendige Hygiene

Auch hier sollte nur das Nötigste Platz in dem Rucksack finden. Schwere Lasten wie eine elektrische Zahnbürste oder große Cremetöpfchen sollten vermieden werden. In Drogeriemärkten gibt es von Abschminktüchern bis Zahnpasta alles in kleinen, handlichen Proben, die nicht viel Platz im Rucksack wegnehmen und der perfekte Begleiter für einen Radurlaub sind.

Hygieneartikel

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Kamm oder Bürste
  • Seife, Duschgel und Shampoo
  • Taschentücher/Klopapier
  • Sonnenmilch
  • Waschlappen und Handtücher
  • Rasierzeug und After Shave
  • Monatshygiene
  • evtl. Waschmittel für Handwäsche

Was im Radurlaub die Radapotheke gehört

Beim Fahrradfahren bleiben ein paar Schrammen meist nicht aus, daher sollte die Radapotheke vor allem darauf ausgelegt sein, kleine Wunden zu versorgen. Dazu gehören Desinfektionsmittel und ein Erste-Hilfe-Kasten, in dem sich Verband, Pflaster und Schere befinden. Da ein Radurlaub viel in der Natur stattfindet, sollte auf Insektenschutz- und Sonnenschutzmittel keinesfalls verzichtet werden. Ein paar Schmerztabletten und gegebenenfalls die tägliche, vom Arzt angeordnete Medikation, gehören ebenfalls in die kleine Apotheke.

Radapotheke

  • Erste-Hilfe-Set (inkl. Pflaster und Verband)
  • Desinfektionsmittel
  • Kopfschmerztabletten
  • Durchfallmittel
  • Insektenschutz
  • Zeckenzange
  • Fieberthermometer
  • Tägliche Medikamente

Papiere, Unterlagen und Orientierung für Radreisen

Der Personalausweis oder Reisepass ist verpflichtend dabei, ebenso wie Geld und eine entsprechende Bankkarte. Falls vorhanden, sollte auch ein Allergiepass, Medikationskarte, Schwerbehinderten- oder Rentenausweis mitgenommen, werden. Der Reiseführer mit entsprechenden Informationen und Karten und falls nötig auch ein Sprachführer, sowie ein Beleg über Reservierungen und Buchungen sollten ebenfalls mitgenommen werden. Ein Handy bzw. Smartphone kann auf jeder Reise nützlich sein, vor allem um notfalls Hilfe zu rufen.

Sonstiges Zubehör auf Radtouren

Für eine Reise in der Natur eignet sich eine kleine Digitalkamera, um einzigartige Schnappschüsse zu machen. Um das Rad abzuschließen und zu Pflegen, sollte ein Fahrradschloss und eine Luftpumpe für die Reifen auf jeden Fall mitgenommen werden. Empfehlenswert ist außerdem eine einfach zu öffnende Trinkflasche, ausreichend Taschentücher und etwas Klopapier für Notfälle.

Papiere und Unterlagen

  • Ausweispapiere (z.B. Personalausweis, Reisepass, Visum, etc.)
  • Buchungs- und Reservierungsbestätigungen
  • Geld- und/oder Kreditkarte
  • Krankenkassenkarte

Was sonst noch auf die Radtour-Checkliste gehört

Sonstiges

  • Smartphone mit Ladekabel
  • Kamera mit Batterien oder Ladekabe
  • Fahrradschloss
  • Luftpumpe
  • Trinkflasche
  • Taschenlampel
  • Taschenmesser
  • Und ganz wichtig: Werkzeug und Flickzeug für den Fall einer Fahrradpanne!

Eine Antwort auf „Radurlaub Packliste – Was muss man auf Fahrradtouren mitnehmen?“

  1. Mein Mann und ich wollen im Frühling eine Montainbike Tour in den Bergen machen und haben schon die passende Pension gefunden. Auf die Radapotheke möchte ich bei dieser Reise verstärkt achten, da wir beim letzten Mal gestürzt sind. Danke für die Packliste für die Reiseapotheke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.