Vegane Reisen: Tipps für Veganer-Urlaub

Vegane Ernährung verzichtet auf alle Lebens- und Nahrungsmittel, die aus Tieren bestehen und hergestellt werden. Dazu zählen Tierprodukte wie Eier und Milch. Neben dem Essbaren umfasst dieser Verzicht auch Konsumartikel, an deren Herstellung Tiere beteiligt sind. Tierhäute wie Leder sind von der veganen Lebensweise ausgeschlossen. Pflege-, Kosmetik- und Medizinprodukte scheiden für Veganer aus, wenn Tierversuche im Produktionsprozess eingesetzt werden. Die Ausprägung des Veganismus variiert und reicht von der Ernährung bis zur umfassenden Ablehnung aller mit Tieren verbundenen Methoden, Mittel und Produkte. Immer mehr Touristen legen zudem Wert auf vegane Reisen. In unserem Blog verraten wir Ihnen die besten Tipps und Tricks für einen Veganer-Urlaub!

1. Vegane Snacks für unterwegs

Am unabhängigsten beim Reisen sind Veganer mit selbst vorbereiteten Snacks für unterwegs. In nahezu allen Regionen der Welt wächst Gemüse und Obst. Auf Frischmärkten und in Supermärkten sind überall vegane Zutaten erhältlich. Auf Reisen in botanisch und kulinarisch fremd geprägte Gegenden entstehen neuartige Snacks mit spannenden Geschmacksnoten. Exotische Früchte und Gewürze kommen in solcher Abwechslung und Vielzahl vor, dass sich ausreichende vegane Zutaten oft sogar ergeben, ohne das sie explizit als solche bezeichnet werden.

2. Urlaub in veganen Unterkünften buchen

Veganer schätzen das Bärenfell vor einem Kamin und den ausgestopften Zwölfender an der Wand nicht. Wenn sich dazu noch Bratenduft und das Zischen von Grillsteaks gesellt, verleidet es Veganern den Aufenthalt entscheidend. Die Nachfrage durch mittlerweile knapp einer Million vegan lebenden Menschen nur in Deutschland hat zu spezialisierten Angeboten auf Reisen geführt. Die Bandbreite reicht vom eigenen Buffet im getrennten Speiseraum bis zu vollkommen vegan geführten Hotels und Pensionen. Oft kombinieren die Unterkünfte vegane Lebensweise mit biologisch und ökologisch nachhaltigen Aspekten.

3. Vegane Kosmetik mit in den Urlaub nehmen

Unter den Kosmetikprodukten ist es nicht ganz einfach, von Tierversuchen freie und keine tierischen Inhaltsstoffe enthaltenden Präparate zu finden. Vegan ausgezeichnete Produkte können mit Tierversuchen hergestellt werden. Um als Veganer auf Reisen auf der sicheren Seite zu sein, empfiehlt sich das Mitnehmen der sorgfältig zuhause ausgewählten Kosmetik. Die Bezeichnungen Bio- und Naturkosmetik sagen nichts über die vegane Eignung aus. Nur wer sattelfest mögliche tierische Inhaltsstoffe, auch in fremder Sprache, in Art und Herkunft erkennt, kann auf die eigene vegane Kosmetiktasche verzichten.

4. Vegan fliegen & Verpflegungscodes

Veganismus ist eine weitere Art der spezialisierten „Küche“, die immer mehr Fluggesellschaften in ihre Bordverpflegung aufnehmen. Abgesehen von Billigfliegern und Kurzstrecken kann veganes Essen meist problemlos und oft kostenfrei für einen Flug vorbestellt werden. Hinter dem Kürzel des Codes VGML verbirgt sich das „Vegetarian Meal Non Dairy“, was vegetarisch und ohne Milchprodukte bedeutet. Das Kürzel VLML steht für Verpflegung, die tierische Produkte wie Ei und Milch enthalten. Mit RVML ist Rohkost ausgezeichnet, die aber theoretisch auch rohes Fleisch (Carpaccio) oder rohen Fisch (Sushi) enthalten kann.

5. Essen in veganen Restaurans

Im Urlaub findet sich in allen etwas belebteren Orten und in großen Städten eine Auswahl an spezialisierten veganen Bars und Restaurants. Die Adressen lassen sich auf einschlägigen Foren und mit Suchmaschinen online schnell ermitteln. Natürlich hat auch fast jede konventionelle Küche einen veganen Grundstock an Speisen und Zutaten. Viel hängt von der Bereitschaft der Betreiber ab, ob das vegane Gericht ein von der Hauptbeilage befreiter Restteller wird oder eine leckere und vollwertige Speise. Oft kann man ein normales Gericht auch veganisieren lassen, in dem man z.B. den Käse auf einer Pizza weglässt.

6. Spezialangebote für vegane Reisen

Ob fleischlos, vegetarisch, vegan oder glutenfrei: Wir von Natours sind auf die Verpflegungswünsche unserer Gäste eingestellt. Bei rechtzeitiger Information können wir Ihren Verpflegungswunsch in der Regel berücksichtigen. Viele Hotels, mit denen wir auf unseren Wanderreisen, Radreisen und Kanureisen zusammen arbeiten, bieten ihren Gästen auf Wunsch auch vegane Speisen im Urlaub an.

Bei Fragen zu Veganer-Urlaub steht Ihnen das freundliche Team von Natours Reisen gerne zur Verfügung! Weitere Informationen finden Sie außer in unseren Häufig gestellten Fragen.



How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.