Skilanglaufen – Wie hoch ist der Kalorienverbrauch?

Wie viele Kalorien werden beim Skilanglaufen verbraucht? Was bequem und gemütlich aussieht, ist die Wintersportart Nummer Eins um erfolgreich möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Da es nahezu alle Muskelgruppen beansprucht, ist Skilanglaufen äußerst effektiv im Kampf gegen ungeliebte Pfunde. Im Gegensatz zum Alpinski geht es dabei nicht nur abwärts durch verschneite Landschaften, sondern auch bergauf oder horizontal. Entsprechend hoch ist der Kalorienverbrauch beim Skilanglaufen. Dieser ist zwar immer abhängig von dem eigenen Körpergewicht und der Geschwindigkeit, dennoch ist davon auszugehen, dass beim Skilanglaufen innerhalb von 60 Minuten 400 bis 1000 kcal verbraucht werden. Besonders Beine, Oberkörper und die Rumpfmuskulatur werden stark bei diesem Ausdauersport beansprucht. Der hohe Kalorienverbrauch beim Langlaufen ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass die Bewegung kontinuierlich stattfindet, was die Fettverbrennung enorm ankurbelt, da keine Ruhepausen entstehen.

Tipp: Hier geht es zu unseren Skilanglaufreisen!

Wie viele Kalorien werden beim Skilanglaufen verbraucht?

Skilanglaufen vereint viele Vorteile, da zirka 95 % der Muskelgruppen aktiv sind. Das macht Skilanglauf nicht nur zur perfekten Option im Winter Fett zu verlieren, sondern bringt einem auch einen großen Gewinn an Kondition. So hält sich die Kondition problemlos das ganze Jahr über und hat positive Auswirkungen auf das gesamte Herz-Kreislauf-System. Großes Plus beim Skilanglaufen: das Verletzungsrisiko ist sehr gering. Kommt es doch mal zu einem Sturz, dämpft der Schnee den Aufprall ohne weiteres ab. Außerdem ist Skilanglauf durch die sanfte Fortbewegung äußerst gelenkschonend und hat durch den immer gleichen Bewegungsablauf einen entspannenden Effekt.

Langlaufen ist der perfekte Sport für die Gesundheit

Dazu kommt, dass Skilanglaufen sehr viel Spaß macht, die Möglichkeit bietet die frische Luft zu genießen und in aller Ruhe die Natur zu erfahren. Denn obwohl Skilanglaufen einen hohen Kalorienverbrauch mit sich bringt, bewegt man sich im moderaten Tempo in den Loipen. Langlauf ist somit die perfekte Grundlagem, um sich ohne Hektik und mit viel Genuss fortzubewegen. Ein weiterer Vorteil beim Skilanglaufen: die Fortbewegung im Schnee geschieht nahezu lautlos, so ist sogar die Wahrscheinlichkeit höher, einige Waldbewohner während des Skilanglaufes zu treffen. Das fördert das Gefühl im Einklang mit der Natur zu stehen und gibt einem die unbezahlbare Möglichkeit, verschneite Winterlandschaften völlig entspannt auf sich wirken zu lassen und der Hektik des Alltags zu entfliehen.

Wer also Lust hat, in winterlicher frischer Luft die Natur zu erkunden und ganz nebenbei etwas für seine Gesundheit und vor allem Fitness zu tun, ist beim Skilanglaufen genau an der richtigen Adresse.