Wanderurlaub NRW: 6 schöne Wanderregionen in Nordrhein-Westfalen

Wer beim Stichwort Wandern ausschließlich die Alpen vor Augen hat, sollte schleunigst umdenken. Denn es gibt in Deutschland noch viele weitere tolle Ziele, die zu einem Wanderurlaub einladen. Ausgesprochen vielseitig präsentiert sich in dieser Hinsicht ein Wanderurlaub in NRW (Nordrhein-Westfalen) mit seiner schönen und abwechslungsreichen Landschaft. Dazu kommt die zentrale Lage in Deutschland, die Wanderregionen in NRW sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem und umweltfreundlich zu erreichen.

Wanderurlaub in NRW: Die besten Tipps

Es ist keine teure und aufwändige Anreise, beispielsweise eine Flugreise, nötig. Eine kurze Anreise mit dem Auto, dem Fernbus oder per Zug bringt den Wanderlustigen zum Ausgangspunkt unvergesslicher Touren.

1. Wandern im Ruhrgebiet

Weltweit bekannt sind die großen Städte an Rhein und Ruhr mit über fünf Millionen Einwohnern. Es ist kaum zu glauben, dass sich abseits der Metropolregion Rhein-Ruhr so herrliche und nahezu unberührte Landschaften befinden. Entlang der Ruhr, die sich rund 120 Kilometer durch diese Gegend zieht, befinden sich einzigartige Naturschutzgebiete mit sanften Hügeln, malerischen Tälern und Flussauen. Ein engmaschiges Netz an gut ausgebauten und markierten Wanderwegen lädt dazu ein, die unbekannte Seite des Ruhrgebiets zu entdecken.

2. Wanderreisen in der Eifel

Eine weitere ausgesprochen idyllische Region in NRW ist die Eifel. Sie erstreckt sich entlang der Grenze zu Belgien und Luxemburg zwischen Aachen im Norden und Trier im Süden. Ihre wichtigsten Flüsse sind der Rhein und die Mosel, die an ihren Ufern besonders schöne Wandermöglichkeiten bieten. Aber auch der im Jahre 2004 gegründete Nationalpark Eifel, mitten im Naturpark Hohes Venn-Eifel gelegen, lädt auf 240 Kilometern ausgewiesener Wanderwege zu herrlichen Touren ein. Die Eifel besticht mit charmanten Dörfern, die in eine harmonische Landschaft eingebettet sind. In den eher dünn besiedelten Landstrichen kann man beim Wandern die Seele baumeln lassen.

Mehr Infos: https://www.natours.de/wanderreisen/deutschland/wanderreise-vulkaneifel/

3. Wanderungen auf dem Rheinsteig

Zu den erwähnten Wanderwegen entlang des Rheins gehört der Premiumwanderweg Rheinsteig. Es handelt sich um einen Fernwanderweg mit etwa 320 Kilometern Länge. Er wurde im Jahre 2005 eröffnet und durchquert den malerischen Rheingau sowie das Obere Mittelrheintal, das zum UNESCO-Welterbe zählt. Entlang der Route sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Burgen, Schlösser und Klöster zu entdecken, die zu einem Besuch einladen.

Mehr Infos: https://www.natours.de/wanderreisen/deutschland/auf-dem-rheinsteig/

4. Wandertouren im Bergischen Land

Das Bergische Land weist ebenfalls ausgezeichnete Wandermöglichkeiten auf. Es liegt unweit von Köln hauptsächlich im Städtedreieck zwischen Wuppertal, Remscheid und Solingen, erstreckt sich aber auch darüber hinaus beispielsweise über den Kreis Mettmann, Leverkusen und den Rheinisch-Bergischen Kreis. Wenn sich auch im Bergischen Land viele große Städte befinden, zeichnet er sich doch abseits der Städte durch seine ruhige, nur dünn besiedelte Landschaft aus. Idyllische Dörfer mit den typischen Fachwerkbauten wechseln mit Wäldern, Feldern und Wiesen ab, die Wanderwege durchziehen Gegenden von friedlicher Schönheit. Es gibt Berge mit über 500 Metern Gipfelhöhe, die einen herrlichen Ausblick auf das Land erlauben. Ein lohnendes Ausflugsziel ist das Neandertal, wo im Jahre 1856 der Urzeitmensch „Neandertaler“ gefunden wurde.

Mehr Infos: https://www.natours.de/wanderreisen/deutschland/bergischen-land/

5. Wanderurlaub im Sauerland

Wandern ist auch im Sauerland sehr beliebt. Die Mittelgebirgsregion präsentiert sich vielfältig, neben waldreichen Gebieten gibt es spärlich bewaldete Hügel und naturnahe Gebiete, die in ihrer Ursprünglichkeit nahezu unberührt wirken. Die höchste Erhebung ist der 841 Meter hohe Berg „Kahler Asten“. Ein Aufstieg lohnt sich schon allein wegen des unvergleichlichen Panoramablicks. Die Tour beginnt in der Gemeinde Winterberg, die zu den schönsten Wintersportorten in NRW gehört. Bei Winterberg liegt auch die Quelle der Ruhr, die ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Das Sauerland wird von einigen Flüssen durchzogen, neben der Ruhr laden Itter, Odeborn oder Wilde Aa zu Wanderungen entlang der teilweise wie verwunschen wirkenden Ufer ein.

6. Teutoburger Wald zu Fuß entdecken

Der Teutoburger Wald ist ebenfalls eines der deutschen Mittelgebirge. Er gilt als der längste Höhenzug des Landes und weist abwechslungsreiche Wandermöglichkeiten auf. Weithin bekannt ist er als Ort der legendären Varusschlacht, auch Hermannsschlacht genannt. Sie fand im Jahr 9 n. Chr. zwischen germanischen Stämmen und den Römern statt. Das Besucherzentrum stellt ein interessantes Ausflugsziel dar, ein Besuch kann mit einer herrlichen Wanderung verknüpft werden. Weitere bekannte Anziehungspunkte sind die Externsteine und die eindrucksvollen Dörenther Klippen, eine einzigartige Sandsteinformation mit markanten Felsgebilden.

Wanderreisen in Nordrhein-Westfalen buchen

Sie haben Fragen zu unseren Reiseangeboten? Oder möchten Sie direkt einen Wanderurlaub in NRW buchen? Das freundliche Team von Natours Reisen steht Ihnen gerne per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

Eine Antwort auf „Wanderurlaub NRW: 6 schöne Wanderregionen in Nordrhein-Westfalen“

Kommentare sind geschlossen.