Google Maps: Wanderungen mit Höhenprofil planen und downloaden

Wenn eine Wanderung in gebirgigem Gelände ansteht, geht es oft weniger um die zu bewältigenden Kilometer, als um die Aufstiege und Abstiege während Tour. Neben der reinen Routenplanung macht dann auch ein Höhenprofil der Strecke Sinn, um Zeiten besser zu berechnen und Pausen passend einplanen zu können. Hierbei erweist sich eine Planung mit Google Maps als überaus einfach wie auch hilfreich.

Wandern mit Google Maps: Die Route festlegen

Für die Planung der Route über Google Maps genügt es, Start- und Zielpunkt auf der Karte festzulegen. Als nächstes muss dann das Fußgänger Icon angeklickt werden, um die passenden Wanderwege herauszusuchen. Auch wenn die Benutzerführung auf dem Smartphone ähnlich komfortabel ist wie auf dem Computer, empfiehlt sich gerade bei der Planung längerer Strecken meist doch ein größerer Bildschirm, um die Route in ausreichender Größe auf einen Blick betrachten zu können.

Google Maps: Höhenprofil einer Wanderung anschauen

Google Maps Wanderung: Höhenprofil anschauen
Google Maps Wanderung: Höhenprofil anschauen

In der Regel werden in Google Maps für eine Wanderstrecke mehrere alternative Routen angeboten. Bei diesen Wanderrouten lässt sich der Unterpunkt Details anklicken. Neben einer detaillierten Beschreibung aller Abzweige erscheint im oberen Teil ein Höhenprofil der Strecke, an dem sich die Höhenunterschiede im Verlauf der Wanderung ablesen lassen. Fährt man die blaue Linie in der Grafik entlang, wird jeweils der Punkt auf der Strecke in der Karte angezeigt. Auf diese Weise lässt sich die Route in Google Maps gut in einzelne Abschnitte einteilen. Das Höhenprofil ist immer fester Bestandteil der Informationen zur Strecken und sehr nützlich auf Wanderungen in den Bergen, zum Beispiel in den Alpen in Deutschland, Österreich oder Italien. Lediglich bei Wanderungen durch das norddeutsche Flachland, an Küsten und ähnlichen Regionen kann es sein, dass Google Maps statt eines Höhenprofils die Information „Alle Wege sind überwiegend flach“ anzeigt.

Google Maps Wanderung: Download des Streckenprofils

Ist die passende Route ausgewählt und gegebenenfalls individuell angepasst, kann im nächsten Schritt der Download der Wanderroute einschließlich des Höhenprofils auf das Smartphone oder ein anderes Gerät erfolgen. Hierzu muss das Smartphone-Icon unmittelbar oberhalb des Höhenprofils angeklickt werden. Der Rechner bietet dann meist mehrere Möglichkeiten des Downloads bzw. der Weiterleitung der Strecke an verschiedene Geräte an. Neben dem direkten Versand auf das Smartphone besteht dabei auch die Möglichkeit der Übertragung per SMS oder das Versenden einer E-Mail. Außerdem kann die Strecke selbstverständlich auch einfach in ausgedruckter Form mitgeführt werden. Dabei besteht die Wahl zwischen einem Ausdruck der Streckenbeschreibung mit und ohne Karte.

Eine Antwort auf „Google Maps: Wanderungen mit Höhenprofil planen und downloaden“

  1. Gibt es das dann auch mit deutsch polnischen Übersetzungen? Ich hätte gern auch die Orte in der jeweiligen Landessprache angezeigt, wenn ich daheim bin. Das ist ja auch bei polnischen Regionen etwas besonderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.